ein paar Worte

Über Waren

Waren sind Dinge, die die Grundlage der Produktion bleiben. Sie sind die Hauptblöcke der internationalen Wirtschaft. Diese natürlichen Ressourcen werden an bestimmten Börsen auf der ganzen Welt gehandelt. Es gibt zwei Haupttypen von Produkten - weich und hart. Weich - dies ist hauptsächlich Landwirtschaft, und schwere Güter umfassen Metalle, Energie.

Darüber hinaus werden Waren als zukünftige Verträge verkauft. Somit vereinbaren die Paare den zukünftigen Preis und das Datum des Vermögenswerts. Somit können Anleger mit Waren handeln, ohne Eigentümer eines bestimmten Vermögenswerts zu sein.

Die Hauptvorteile des Warenhandels

Handel mit einflussreichen Märkten

Erhalten Sie Zugang zu beliebten Metallen, Energie und Landwirtschaft

Verbessern Sie Ihr Handelspotential

Mit Produkten können Sie sowohl in wachsenden als auch in fallenden Märkten spekulieren

Erweitern Sie Ihre Handelsmöglichkeiten

Spekulieren Sie in neuen Märkten und schließen Sie eine Inflationsversicherung ab

Profitiert von null Provisionen

Waren Sie ohne Provisionen und erzielen Sie einen Gewinn von nur 1%

Warenpreise
Verschiedene Faktoren können die Warenpreise beeinflussen und einen wesentlichen Beitrag zu deren Schwankungen leisten
  • Angebot und Nachfrage – Wenn Angebot und Nachfrage ausgewogen sind, sollten die Preise gleich bleiben. Jedes Mal, wenn der Markt glaubt, dass das Angebot aufgrund von Wetter- oder Produktionskürzungen niedriger sein wird, steigen die Preise tendenziell und umgekehrt - ein höheres Angebot an Zelten führt zu niedrigeren Preisen.
  • Aktien und Aktien – Die folgenden Faktoren können die Produktion dieser Rohstoffpreise beeinflussen: Wetter, Pflanzenkrankheiten, Produktionsprobleme mit dem Personal, politische und wirtschaftliche Bedingungen, die zusätzliche Gebühren verursachen, wie Steuern, Handelsgesetze, Subventionen von Regierungen usw.
  • Währungsstärke – Verbindungen zwischen einigen der am meisten gehandelten Waren der Welt und Forex-Paaren sind häufig. Zum Beispiel ist der kanadische Dollar (CAD) an die Ölpreise gebunden, da Kanada ein bedeutender Ölexporteur ist. Wenn Sie diese gemeinsamen Zusammenhänge kennen, ist es wichtig, sie zu überwachen und zum richtigen Zeitpunkt zu handeln, um die richtigen Entscheidungen für einen erfolgreichen Handel zu treffen. Es ist zu beachten, dass die meisten Produkte in US-Dollar bewertet werden. Daher ist es ratsam, den Dollarindex zu verfolgen, um die Preisentwicklung besser vorhersagen zu können. Wir erlauben Ihnen, Forex von derselben Handelsplattform aus zu handeln, damit Sie diese Korrelationen zu Ihrem Vorteil nutzen können.
  • Inflation – Bei Inflation ändert sich der Warenpreis in der Regel entsprechend.